PDFMAILER einfach & schnell installieren!

 

IT-Verantwortliche lieben den PDFMAILER

Einfachste Installation, Rollout-Funktionen, Bedienung wie ein Druckertreiber,
optimale Integration und Anbindung an vorhandene ERP-Systeme und weitere Software garantieren Effektivität bei der Einrichtung und der Nutzung.

PDFMAILER 7 wird installiert und genutzt wie ein Druckertreiber, intuitive Bedienung für Administratoren und Anwender inklusive.

Einfachste Installation und Verteilung

Der PDFMAILER lässt sich auf Windows-Betriebssystemen ab Windows 7 bzw. ab Windows Server 2008 R2 installieren. Er ist kompatibel mit jedem lokalen Windows E-Mail-Client, der die Standard-MAPI-Schnittstelle unterstützt.
Bei der Server-Lizenz profitieren Administratoren von einer zeitsparenden Rollout-Funktion. PDFMAILER wird einmal installiert und dem gesamten Unternehmen freigegeben. Danach können individuelle Anpassungen vorgenommen werden.

Mit PDFMAILER7 lässt sich sowohl auf einem Einzelplatz, wie auch im Netzwerk installieren. Aktualisierungen übernimmt der PDFMAILER-Manager automatisch.

Integration mit wenig Aufwand und Kosten

Der PDFMAILER lässt sich ganz einfach an alle Softwaresysteme anbinden die drucken können. Die Übergabe der Daten und Befehle aus diesen Anwendungen heraus erfolgt ganz einfach über den Ausdruck.

Was wäre, wenn Sie die Anbindung an vorhandene Softwarelösungen selbst, ohne zusätzliche Experten realisieren könnten?

Bei fast allen aktuellen Softwaresystemen ist eine Veränderungen der Ausdrucke möglich. Erweitern Sie den Belegdruck um einige zusätzliche Angaben, können Sie so die Übergabe an den PDFMAILER automatisieren und steuern.
Zusätzlich verarbeitet der PDFMAILER auch Dateien des Typs PDF, DOC/DOCX, XLS/XLSX, PPT/PPTX und TXT.

Fit in einem Tag: Intuitive Bedienung reduziert Schulungsaufwand

Digitale Dokumente erzeugen, drucken, verschlüsseln und senden ist so einfach, wie das Ausdrucken auf einem herkömmlichen Drucker. Das kann im Büro jeder. So können Sie also sicher sein, dass die Anwender ohne viel Schulungsaufwand perfekt mit dem PDFMAILER umgehen können und bereits kurz nach seiner Einführung die ersten X-Rechnungen erzeugt oder Dokumente in ein Portal überstellt werden.

Ihre Anwender brauchen nur ein wenig Training und sind fit in einem Tag

Mit Workflows wiederkehrende Abläufe automatisieren

PDFMAILER verfügt über einen Workflow-Designer, der die Möglichkeit bietet, per Drag and Drop ein Flussdiagramm der abzuarbeitenden Schritte anzulegen und zu verschieben. Alle relevanten Funktionen werden dabei per Kontextmenü bereitgestellt. Einmal definiert, lassen sich komplexe Prozesse wie der Belegversand mithilfe der generierten Workflows weitgehend automatisieren. Workflows können dupliziert werden und lassen sich importieren und exportieren.

Das geht auch ohne Programmiersprache: Mit PDFMAILER7 generieren Sie Arbeitsabläufe mittels einer grafischen Oberfläche.

Sichere Administration: Individuelle Rechte und allgemeine Vorgaben

Jeder Anwender kann nur die Funktionen nutzen, die ihm freigegeben sind. So profitieren alle Anwender von den pauschalen Vorgaben, die über den Server zur Verfügung gestellt werden können, ohne Zugang zu den Funktionen zu haben, die für die tägliche Arbeit nicht nötig sind. Das Programm bleibt übersichtlich und einfach zu bedienen.

Die Rechtevergabe erfolgt über den PDFMAILER-Manager, der als Schaltzentrale dient und dem Administrator zugeordnet ist.

Sie wollen wissen, wie Sie mühelos den PDFMAILER installieren können?

So einfach starten Sie mit PDFMAILER

Zeitaufwand: 3 Minuten

PDFMAILER 7 buchen

 

Zeitaufwand: 2 Minuten

E-Mail mit Portalzugangsdaten & individuellem PDFMAILER-Download Link erhalten

Zeitaufwand: max. 5 Minuten

PDFMAILER installieren

 

Zeitaufwand:30-60 Minuten

PDFMAILER individualisieren 

Zeitaufwand: Ein Klick

FERTIG! Digitale Belege drucken und darüber bereitstellen

Interessiert Sie, wie Sie Ihr Team innerhalb eines Tages im digitalen Geschäftspostversand fit machen werden?

Jetzt gratis Whitepaper anfordern:

PDFMAILER 7 ist wie ein Druckertreiber konzipiert und folgt dem Prinzip, das alle Mitarbeiter kennen. Ist ein Dokument fertig, wird statt des Druckers der PDFMAILER als Ausgabemedium angewählt. Mit ein paar Häkchen in selbsterklärenden Auswahlkästen sind Einstellungen schnell vorgenommen und schon startet der Versand. Der Administrator kann sich wieder um wichtigere Dinge kümmern.

“WENN SIE DRUCKEN KÖNNEN, KÖNNEN SIE AUCH PDFMAILERN“

Der PDFMAILER lässt dem Anwender die Wahl, ob ein Dokument auf dem Postweg versandt oder digital übermittelt werden soll. Beim Postweg gibt es die Möglichkeit, zwischen der Hybridpost und dem Versand vor Ort zu wählen. Der digitale Versand hält unter anderem die Optionen bereit, das Dokument verschlüsselt zu verschicken, oder es in einem Portal zur Einsicht und zum Download bereitzustellen.

“DIGITAL ODER KLASSISCH, DER PDFMAILER KANN BEIDES”

Alle Verarbeitungsaktionen des PDFMAILER können über sogenannte Steuerzeichen automatisiert werden. Mithilfe der Steuerzeichen können notwendige Daten, Informationen und Einstellungen aus einer Anwendung innerhalb des Druckauftrages an den PDFMAILER übergeben werden. Die Steuerzeichen-Funktion des PDFMAILERs erkennt die Informationen innerhalb des Druckauftrags und wertet die entsprechenden Informationen und Einstellungen aus.

“​AUTOMATISIERUNG GEHT AUCH EINFACH”